Wie der Roman entstanden ist ...

Ich meldete mich zu einem Roman-Workshop an. Ich dachte, wir würden uns zuerst mal mit der Theorie des Schreibens beschäftigen und Romane von berühmten Autore/-innen analysieren. Der Kursleiter wollte von uns hingegen einen Probetext. Der einzige Text, an dem ich damals ziemlich regelmäßig schrieb, war mein Tagebuch. Ich schrieb aber auf Italienische, meine Muttersprache. Zu Hause las ich in den alten Tagebuch-Seiten und fand eine Stelle, die wie der Anfang einer Geschichte klang. Ich übersetzte sie ins Deutsche und las sie am nächsten Tag im Kurs vor. Der Text gefiel dem Kursleiter und den Teilnehmern. Es folgte eine neue Übung: die Skizzierung eines Roman-Projektes. So entstanden die ersten Ideen für "Weich unter meinen Füßen". Mit dem Exposé und den ersten Romanseiten bewarb ich mich für ein Aufenthaltsstipendium in einem Schrifstellerhaus in Finnland. Dort bekam ich einen Platz und arbeitete weiter an dem Roman.

Wo und wie alles geschah kann man hier lesen:

https://villasarkia.tumblr.com/

https://stayinginkemijarvi.tumblr.com/