"Der schönste Monat für das Herz ist und bleibt der Monat März."

 


Ich bin im Frühjahr geboren, trotzdem fühlte ich mich lange in den Monaten März und April nicht wohl. Mir fehlten die warmen Farben; mir schien es, eine fade Zeit zu sein; kein Fisch kein Fleisch, eine lange und langweilige Zwischenzeit vor dem Sommer. Die Landschaft war trocken und kühl, die Erde nass und braun, unangenehm mit den Füßen zu betreten. Aber irgendwann ändert sich alles. Heute staune ich vor den starren und trockenen Formen der Natur. Ich bewundere ihre majestätische Kraft, ihren Widerstand gegen den langen Winter, die Kälte, den Frost, den Wind und die Stürme. Ich spüre diese Kraft, wie sie gerade wächst, obwohl alle Äste scheinen noch tot zu sein. Ich spüre das Fließen dieser Kraft und kann es kaum erwarten, sie aufblühen zu sehen. Sie wird auf einmal explodieren, die ganze Landschaft verkleckern und sich in den Gewässern verschüttern.

WAHRE KRAFT KOMMT VON INNEN

BIST DU AUCH IM VORBEREITUNGSMODUS?